Google Nik Collection

Gute Anleitung für ein kostenloses Tool – Meike Jarsetz – Rheinwerk Verlag

Die Nik Collection von Google ist ein Toolset, dass für alle Fotografen die Ihre Bilder nachveredeln wollen eigentlich Pflicht. Bis vor einiger Zeit noch kostenpflichtig, gibt es die Tools jetzt kostenlos zum Download. Da der Umfang der Tools ziemlich groß ist und die mitgelieferte Dokumentation meines Erachtens nicht ausreicht, macht eine gute Video Anleitung Sinn. Das Praxistraining von Maike Jarsetz springt genau in diese Lücke.

Was mir sehr gut gefällt ist, das die im Training verwendeten Bilder sehr praxisnah gewählt sind. Es sind keine Hochglanzbilder die aus der Kamera heraus schon perfekt sind, es sind Bilder wie sie auf Reisen auch von Amateurfotografen selbst gemacht werden können. Damit kann man die gezeigten Tipps und Tricks sehr gut einschätzen und umsetzen. In den 6 Stunden Spielzeit gibt es davon wirklich genug. Als Fotograf der sich auf die Gebiete Makro, Landschaft aber auch Porträt fokusiert, kann ich fast alles was Nik anbietet auch für Bilder nutzen. Egal ob ein Porträt als Polaroid entwickelt wird, eine Landschaft mit Silver Effects in schwarz/weiß verwandelt oder ob ein Makro bis in die kleinsten Details geschärft werden soll, die entsprechenden Modulvideos erklären ausführlich wie welcher Effekt erreicht werden kann.

Die Stimme von Maike Jarsetz ist sehr klar und gut zu verstehen, die Qualität der Videos optimal. Der Umfang der Videos ist sehr gut abgestimmt auf die Tools. Nichts wird übertrieben in die Länge gezogen, es kommt aber auch kein Modul zu kurz. Die Videos zeigen aber nicht von Maike Jarsetz fertig definierte Effekte die man einfach nachbaut. Es wird viel mehr vor allem das Wie erklärt. Damit fällt einem die Umsetzung auf eigene Werke viel einfacher. Auch die Installation der Collection wird gut erklärt – sowohl für Photoshop, Lightroom aber auch als Stand-alone-Anwendung. Dabei wird auch auf Einstellungen eingegangen die das Arbeiten wirklich nochmal erleichtern und mir auch glatt einen Aha-Effekt beschert haben. Ich habe gleich mal ein paar Einstellungen bei meiner Installation verändert die mir jetzt das Arbeiten deutlich erleichtern.

Fazit: Das Video-Training vom Rheinwerk Verlag werde ich durchaus weiter empfehlen. Jeder der sich mit der Bearbeitung seiner Bilder beschäftigt und schnell Ergebnisse aus der Google Nik Collection bekommen will, sollte sich das Videotraining anschauen.