Kreative Blitzfotografie mit Alexander Heinrichs – Das Fotografie-Training

Für Einsteiger im Blitzen aber auch für Fortgeschrittene – Alexander Heinrichs – Galileo Design

Amazon link

Blitzen ist ja eigentlich recht einfach, den Blitz der Kamera aufklappen und los gehts. Schaut man sich die Ergebnisse an, haben die allerdings nichts mit dem was in den Bildern zu tun die man im Internet und in den Magazinen zu sehen bekommt. Für alle die sich fragen wie man das auch selber hinbekommt ist dieser Videolehrgang perfekt.

Auch wenn der Titel vielleicht suggeriert, dass die Videos schon für den etwas geübteren Blitzfotografen sind, ist das Werk auch für den Einsteiger sehr gut geeignet. Die Grundlagen welche Blitze welche Wirkung haben, wie Blitze ferngesteuert ausgelöst werden und wie Blitzlicht gemessen werden kann, werden ausführlich behandelt. Für Fortgeschrittene gibt es dann Ideen wie der Aufbau komplexer Lichtsituationen und Shooting-Aufbauten gemeistert werden kann. Also eine DVD die wirklich für alle Wissensstufen geeignet ist. Auch arbeitet Alexander Heinrichs nicht nur mit sehr teurem Studioequipment, einfach, billige Strobisten-Blitze kommen häufig zum Einsatz und somit kann man auch mit wenig finanziellem Aufwand sie Setups nachstellen.

Was mich wirklich am Videolehrgang begeistert hat ist, das alle Bilder an Locations und mit Dingen entstanden sind die man sich einfach besorgen kann. Hier täuschen die Fotos mit dem Fallschirm und das Farbpulverbild auf dem Cover etwas, diese doch sehr aufwendigen Setups werden nicht behandelt. Gut, einen Jaguar hat nicht jeder in der Garage stehen, aber wenn es unbedingt eine Luxuskarosse wie im 7ten Kapitel sein muß, dann hilft der Autoverleih ja auch. Ansonsten wirkt mit den gezeigten Gestaltungsmitteln auch ein Familienauto auf dem Bild sehr edel. Die in einem Shooting verwendeten Rauchpatronen bekommt man übrigenz ganz einfach auch hier im Shop. Es steht eigentlich nur der eigene Antrieb den tollen Fotos im Weg.

Auch wenn die meisten Bilder sich mit der Fotografie von Personen beschäftigt, Alexander Heinrichs Lieblinsmodel Franzi ist natürlich mit dabei, gibt es am Schluß noch ein Kapitel mit Produktfotografie. Der Querschnitt der dabei gegeben wird ist Klasse. Viele alltägliche Problemfälle werden abgedeckt: Schuhe mit unterschiedlichen Materialien, eine alte Kamera mit reflektierenden Metall und ein Auto, ein richtig großes, also kein Modellauto. Alle drei Produkte haben individuelle fotografische Herausforderungen die der Fotograf detailiert bespricht und die Lösung nach und nach sehr gut nachvollziehbar aufbaut.

Wie in der Digitalfotografie üblich hört beim einpacken der Kamera die Arbeit nicht auf. Darum zeigt der Fotograf auch wie aus dem Rohbild dann das endgültige Werk entsteht. Es wird zwar alles mit Photoshop vorgeführt, aber da es keine komplexen Aktionen sind, kann man es recht gut mit Elements oder mit Gimp nachstellen.

Wie immer ist an der technischen Seite der Videotrainings nichts zu bemängeln. Die Stimme von Alexander Heinrichs ist angenehm ruhig ohne aber langweilig zu wirken. Alle Aufnahmen sind professionell umgesetzt. Da ich die Videos mir oft bei der täglichen Fahrt zur Arbeit in den öffentlichen Verkehrsmitteln anschaue, bin ich über die Möglichkeit des Abspielens auf einem Android Tablett sehr froh. Insgesammt also wieder ein klarer 5-Stern-Video von Galileo Design.